Wer würde für den Nobelpreis töten? Der schwedische Wissenschaftsthriller: „Das Einstein-Papier“ von Lennart P. Ramberg jetzt als eBook bei dotbooks.

Er sollte mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden – nun wird der renommierte Forscher Dr. Takeo Ohashi während einer Konferenz tot aufgefunden. Das schwedische Nobel-Komitee will sichergehen, dass ihnen kein Skandal ins Haus steht, und beauftragen die junge Wissenschaftlerin Anneli, die Hintergründe des Todesfalles herauszufinden. Was ihre Auftraggeber nicht wissen: Anneli war die Freundin von Takeo. Und sie glaubt weder an Zufälle noch an Selbstmord. Ohne zu zögern stürzt Anneli sich in die Ermittlungen, die sie selbst schnell in große Gefahr bringen …

„Man wird immer wieder an Dan Brown erinnert. … Und Anneli Vinka ist die neue Lisbeth Salander: intelligenter als die Meisten; mutig bis hin zur Tollpatschigkeit und sozial unbegabt.“, urteilt die schwedische Tageszeitung Borås Tidning

„Lennart P. Ramberg wurde 1960 in der schwedischen Provinz Värmland geboren. Mit 27 Jahren promovierte er im Fach Industriephysik und gründete 1997 ein Technikunternehmen, das er später für eine spektakuläre Summe in die USA verkaufte. Von diesem Gewinn erwarb Ramberg Anteile an einer schottischen Whiskybrennerei und – als erste Privatperson in Europa – ein CO2-Emissionsrecht. Heute lebt er mit seiner Familie in Stockholm. Sein Ökothriller „Schmetterlinge im Eis“ wurde von der Kritik gefeiert.“ (dotbooks)

Das Einstein-Papier (Zum Titel)
Thriller
1. Auflage
von: Lennart Ramberg
3,99 €
Verlag: dotbooks
Format: EPUB
Veröffentl.: 02.09.2016
ISBN/EAN: 9783958247697
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 548

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Quelle: dotbooks