Peter Høeg: „Der Susan-Effekt“ LeseZeichen 02.11.2015
Bayerischer Rundfunk

Peter Hoegs großer neuer Roman mit einer umwerfenden Heldin: Susan. Ihre „außergewöhnliche“ Gabe der Susan-Effekt verspricht eine Geschichte voller Indiskretionen, Komik und Spannung.

Susan ist Experimentalphysikerin, hantiert gern mit dem Brecheisen und bäckt nachts um drei Croissants für ihre Familie. Und sie hat eine außergewöhnliche Gabe: Jeder, der mit ihr spricht, wird absolut aufrichtig. Jetzt soll sie einem hochrangigen Justizbeamten ein geheimes Protokoll beschaffen: Ein Gremium hochkarätiger Wissenschaftler erforscht die Gefahren der Zukunft. Doch plötzlich kommt ein Mitglied nach dem anderen auf grausame Weise um. Mit irrwitzigen Einfällen, technischem Know-How und ihrem einzigartigen Effekt kämpft Susan darum, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Ein phantastischer Pageturner mit einer unschlagbaren Heldin.

Peter Hoeg, 1957 in Kopenhagen geboren, ist mit dem Roman Fräulein Smillas Gespür für Schnee (Hanser, 1994) zum internationalen Bestsellerautor geworden. Bei Hanser erschien zuletzt: Die Kinder der Elefantenhüter (Roman, 2010). Peter Høeg lebt in der Nähe von Kopenhagen. Peter Urban-Halle, 1951 in Halle an der Saale geboren, übersetzte u. a. Naja Marie Aidt, Georg Brandes, Leif Davidsen, Jens Christian Grøndahl, Per Højholt und Janne Teller. 2010 erhielt er den Förderpreis des Europäischen Übersetzerpreises Offenburg und 2013 den Dänischen Übersetzerpreis.

susan-effektDer Susan-Effekt (Zum Titel)
Roman

von: Peter Hoeg
10,99 €
Verlag: Hanser
Format: EPUB
Veröffentl.: 27.07.2015
ISBN/EAN: 9783446250024
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 400
Im Warenkorb Als Gutschein
Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

12. April 2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: