Gefahr aus dem All

Als die Menschheit die Oortsche Wolke am Rande unseres Sonnensystems erreicht, erwartet sie eine Überraschung: Das an Bodenschätzen und Wasser reiche Gebiet ist bereits besiedelt! Flüchtlinge und Vertriebene aus anderen Sonnensystemen leben dort bereits seit unvordenklichen Zeiten. Während die Menschen noch damit beschäftigt sind, ihre Gebietsansprüche notfalls mit Gewalt durchzusetzen, taucht ein riesiges insektenhaftes Wesen auf, das das Metall und die Energie der Siedler „gewittert“ hat. Es ist ein Cyborg, doch es hat sich vor Jahrmillionen verselbstständigt und seine Erbauer ausgelöscht. Jetzt sucht es nach Nahrung. Die Menschen haben dem Wesen nichts entgegenzusetzen und die Aliens sind nicht gerade geneigt, ihnen zu helfen.

Jack Williamson (geb. 29.04.1908) wuchs auf einer Farm in New Mexico auf. Als Jugendlicher bildete er sich autodidaktisch neben der Schule in öffentlichen Bibliotheken, was ihn zum Außenseiter werden ließ. Als er Mitte der Zwanziger Jahre das Magazin Amazing Stories entdeckte, beschloss er, Science-Fiction-Schriftsteller zu werden. Damit legte er den Grundstein für eine erstaunliche Karriere: Er publizierte bis kurz vor seinem Tod und gewann mit 93 Jahren noch den Hugo und den Nebula Award. Als Professor für Literaturwissenschaft publizierte er seine Handreichungen, woraus die Science Fiction Research Association entstand, die bis heute die akademische Zeitschrift Science Fiction Studies herausgibt. Er half auch mit, eine der größten SF-Sammlungen mit über 30.000 Bänden zusammenzutragen, die den Namen „Jack Williamson Science Fiction Library“ trägt. Er starb am 10.11.2006 in Portales, New Mexico.

ueberlebenÜberleben
Roman
von: Jack Williamson
4,99 €
Verlag: Heyne
Format: EPUB
Veröffentl.: 30.11.2015
ISBN/EAN: 9783641176334
Sprache: deutsch

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.
Quelle: Heyne

Weitere Titel des Autors:

wing4manseedmondkinder

# # # #

13. November 2015

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: