Leipziger Buchmesse mit umfassendem Kinder- und Jugendbuchprogramm

Ein gutes Buch gehört ins Kinder- und Jugendzimmer. Es entführt in neue Lebenswelten und beflügelt die Fantasie. Die Leipziger Buchmesse und Europas größtes Lesefest „Leipzig liest“ präsentieren vom 12. bis 15. März 2015 zahlreiche Fantasieantreiber. Unter dem Titel „Leipzig liest für Kids und Teens“ laden mehr als 250 Autoren und Mitwirkende in rund 400 Veranstaltungen an 120 Leseorten das junge Publikum ein, die Neuerscheinungen des Frühjahrs zu entdecken.

Die jungen Bücherfans und Familien erwartet wieder ein Lese-, Hör- und Mitmachvergnügen mit ganz besonderen Highlights. Dazu zählt der Besuch von Paul Maar. Der Erfinder des sympathischen rothaarigen Sams kommt nach Leipzig und stellt sein neustes Werk vor. In die abenteuerliche Welt von WARP, dem Klunkerfisch, entführt der irische Autor Eoin Colfer gemeinsam mit seinem Hörbuchsprecher Rainer Strecker. Auch Thilo Lassak nimmt seine Leser mit auf eine ungewöhnliche Reise: In seinem Roman „Mit 80.000 Ostereiern um die Welt“ wird das Osterfest gerade noch von Hasimir von Hopp gerettet. Weitere prominente Autoren wie Martin Baltscheit, Kari Erlhoff, Kirsten Boie, Kai Meyer oder die Illustratorin Anke Kuhl stellen ihre neuesten Werke in Leipzig vor. Kinder ab 6 Jahren können sich auf die musikalische Lesung des Kinderbuchs „Land der Träume“ von Tom Lehel freuen – oder auf das Live-Hörspiel „Figarinos großes Abenteuer“, präsentiert vom Webradio MDR Figarino und seinen Freunden. Und auch ernstere Themen haben ihren Platz im Programm: Um „Hoffnung für Straßenkinder“ geht es bei der Veranstaltung von Hans-Martin Große-Oetringhaus, dort werden Geschichten zur terre des hommes-Aktion „Straßenkind für einen Tag“ vorgestellt, geeignet für 8- bis 10-Jährige. Die Lesung von Sophia Bennet aus „#rausmitderdicken“ für Kinder ab 12 Jahren wirft einen realistischen Blick auf Social Networks und Castingshows. Alle Orte und Zeiten finden Sie ab dem 12. Februar 2015 unter www.leipzig-liest.de.

„Heldentag“ der Leipziger Buchmesse

Mutig, klug und aufopferungsbereit – so sind echte Kinderbuchhelden. Ihre spannenden Abenteuer locken jeden Lesemuffel an das Buch. Gerade für Jungs sind Heldengeschichten ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Bücher. Am 14. März lädt die Leipziger Buchmesse gemeinsam mit der Leipziger Stadtbibliothek zum „Heldentag“ ein. Vor Ort lesen zum Beispiel Armin Kaster und Bürger Lars Dietrich. Zudem sind die jungen Leseratten herzlich eingeladen, ihre persönlichen Helden zu malen, zu zeichnen oder zu kleben und damit zum Leben zu erwecken.

Den Stars ganz nah: zweite Manga-Comic-Convention

Mitmachen und den eigenen Helden ganz nah kommen – das steht auch im Fokus der Manga-Comic-Convention. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr findet diese zum zweiten Mal statt. In diesem Jahr rückt der klassische Comic in den Mittelpunkt und holt mit Vicky und Bob Scott, den Zeichnern der Peanuts und Miguel Díaz Vizoso, einem der Zeichner der Schlümpfe nach Leipzig. Mit Ingo Römling ist zudem der einzige deutsche Star Wars-Zeichner in Leipzig zu Gast. Auch Serban Cristescu, einer der Art-Director bei Bongo-Comics, kommt zur Leipziger Buchmesse. Der US-Amerikaner trägt wesentlich zum Look der Simpsons Bücher und Comics bei und war bisher erst einmal in Deutschland zu Gast. Eine eigene Kinder-Comicecke lädt ein, in den Geschichten zu schmökern. Dabei kommen sicherlich nicht nur die Jüngsten ins Träumen. Natürlich gibt es auch für Manga-Fans wieder jede Menge Höhepunkte. Verschiedene hochkarätige japanische Mangastars sind erstmals in Deutschland zu Gast. Zudem bietet die Manga-Comic-Convention ein buntes Programm aus Ausstellungen, Workshops und Aktionen. Höhepunkt der Veranstaltung sind die Cosplaywettbewerbe. In detailgetreuen Kostümen spielen die Mangafans die Welt ihrer Helden nach und sorgen so für große Showmomente auf der Bühne.

Ich höre was, was du gern liest

Ein spannendes Hörbuch lässt Vieles vergessen und kann schnell süchtig machen. Kein Wunder, dass die Hörbuchbranche einen neuen Verkaufsrekord melden kann. Auch auf der Leipziger Buchmesse gehört das Hörbuch seit einigen Jahren fest ins Programm. Unter dem Titel „Buch für die Ohren“ werden die Neuheiten des Frühjahrs präsentiert. Im Forum Hörbuch und Literatur liest Birge Tetzner aus dem Hörspiel „Fred bei den Wikingern“ – für Kinder ab 9 Jahren eine spannende Reise in die Zeit der Wikinger.

Matthias Nagel stellt das beliebte Märchen „Hänsel und Gretel“ vor und lustige Abenteuer mit den Ponys Schoko und Keks können Kinder bei der Lesung von Bürger Lars Dietrich aus dem Buch „Die Haferhorde“ erleben.

Service für ein rundum passendes Familienerlebnis

Sonntag ist Familientag – auch auf der Leipziger Buchmesse. Dann startet der Tag mit einem ausführlichen Familienfrühstück. In gemütlicher Runde können sich Eltern mit ihren Kindern zu ihren Lieblingsbüchern austauschen. Kinder bis 12 Jahre, die bis 10 Uhr mit ihrem Lieblingsbuch zur Messe kommen, erhalten kostenfreien Eintritt. Ab 11 Uhr lädt die Leipziger Band „Julianes Wilde Bande“ Groß und Klein in das Congress Center Leipzig (CCL) ein, um bei Spiel- und Schüttelliedern den Familiensonntag zu genießen. Doch nicht nur am Messesonntag, sondern während der gesamten Laufzeit ist die Buchmesse ein perfekter Ort zum Literaturbummel: In Halle 2 entdecken Kinder mit ihren Eltern das Familiencafé, den Kindergarten sowie in einer eigenen Kinderbuchhandlung die Literaturneuheiten des Jahres.

Detailliertes Programm ab 12. Februar 2015 verfügbar

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm mit allen Informationen findet sich im Magazin „Leipzig liest für Kids und Teens“. Das Heft ist in Buchhandlungen und Stadtbibliotheken verfügbar oder kann auf www.leipziger-buchmesse.de/fokusbildungabgerufen werden. Zudem kann das Programm ab 12. Februar unter www.leipzig-liest.de eingesehen werden.

Über die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser, Autoren und Verlage. Sie präsentiert die Neuerscheinungen des Frühjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und „Leipzig liest“ – dem größten europäischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Die Leipziger Buchmesse 2015 findet vom 12. bis 15. März auf dem Leipziger Messegelände sowie im gesamten Stadtgebiet statt. Es werden rund 2.000 Aussteller, über 235.000 Besucher und mehr als 2.500 Journalisten erwartet. Parallel zur Leipziger Buchmesse findet die 21. Leipziger Antiquariatsmesse statt.

 

Quelle: Pressemitteilung Leipziger Buchmesse

 

#

21. Januar 2015

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: