Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren. Er schreibt Romane, Kinderbücher, Gedichte, Hörspiele, Drehbücher und Kurzgeschichten. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, so u.a. mit dem Tukan-Preis für das beste Buch des Jahres der Stadt München. Als bisher einziger Autor erhielt Ani den Deutschen Krimi Preis in einem Jahr für drei Süden-Titel gleichzeitig. 2010 folgte der Adolf-Grimme-Preis für das Drehbuch nach seinem Roman „Süden und der Luftgitarrist“. 2011 wurde der Roman „Süden“ mit dem Deutschen Krimi Preis 2011 ausgezeichnet. Sein Roman „M“, erschienen 2013 im Droemer Verlag, stand im Dezember 2013 auf platz 1 der KrimiZeitBestenliste. Friedrich Ani lebt in München.

Friedrich Ani erhielt den Deutschen Krimipreis 2014 für seinen Roman „M“.

»Er war irgendwie anders in letzter Zeit.« Mit diesen Worten beauftragt die Redakteurin Mia Bischof die Detektei Liebergesell, nach ihrem vermissten Freund zu suchen. Süden und seine Kollegen kommt die Frau von Anfang an seltsam vor. Sie sehen sich in ihrem unguten Gefühl bestätigt, als irritierende Hinweise im Arbeitsumfeld des Vermissten auftauchen. Er habe Kontakt zu Neonazis, heißt es. Doch Mia bestreitet das vehement. Süden schiebt seine persönlichen Bedenken beiseite “ bis seine Kollegen in höchste Gefahr geraten und er um ihr Leben fürchten muss.

MM
Ein Tabor Süden Roman

von: Friedrich Ani

17,99 €
Verlag: Droemer/knaur
Format: EPUB
Veröffentl.: 26.09.2013
ISBN/EAN: 9783426420478
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 368

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Weitere Titel von Friedrich Ani finden Sie hier.

Quelle: Droemer/Knaur

# #

23. Januar 2014