Trevor Shanes rasante Thriller-Trilogie liefert der modernen Gesellschaft ein Gleichnis

Maria ist keine 20 Jahre alt und schon Witwe. Ihre große Liebe Joe wurde erschossen, ihr kleiner Sohn Christopher entführt. Doch was Maria fast noch schlimmer trifft: Es scheint sich niemand für diese Verbrechen zu interessieren. Die Polizei stellt nur fest: Joe kam durch einen Unfall ums Leben. Und der Sohn? – Existiert offiziell nicht. Erst als Maria Joes Tagebuch entdeckt, ahnt sie, was wirklich vor sich geht. Joe hätte Maria nie kennenlernen dürfen, denn er gehörte einer Gruppe an, die sich seit Generationen erbittert mit einer feindlichen Partei bekriegt. Es ist ein Krieg, der verborgen inmitten einer ansonsten friedlichen Gesellschaft ausgetragen wird. Schnell begreift Maria, dass nicht nur Joe ein Opfer der blutigen Auseinandersetzungen wurde, sondern auch Christopher. Das Baby fiel den Gegnern in die Hände. Zu allem entschlossen, macht Maria sich auf die Suche nach dem einzigen Menschen, der ein Bindeglied zu Joes geheimer Vergangenheit darstellt und ihr helfen kann, Christopher zu finden.

Trevor Shane hat mit „Paranoia“ eine außergewöhnliche Roman-Trilogie geschaffen, die er nun mit dem zweiten Band „Paranoia. Die Rache“ fortsetzt. Die Bücher vereinen klassische Elemente actiongeladener Thriller, doch geht es um weit mehr als den spannenden, temporeichen Plot. Es handelt sich um eine beklemmende Dystopie, in der Trevor Shane den Ursachen und der Komplexität von Hass und Gewalt nachspürt, die in menschlichen Gesellschaften unter der Oberfläche brodeln. Um den Leser direkt mit dem Krieg in „Paranoia“ zu konfrontieren, siedelte er die Handlung in der Gegenwart an, inmitten einer scheinbar friedlichen modernen Gesellschaft. Konkrete Bezüge zu Kampfhandlungen und Konfliktherden in der Realität vermied er bewusst, um gleichnishaft Themen wie Recht und Unrecht, Manipulation und Propaganda, Rache und Vergeltung, Loyalität und Liebe zu beleuchten. „Ich wollte den Lesern keinen Fluchtweg anbieten“, erklärt Trevor Shane, „sondern sie in ihrer eigenen Welt in einen Zustand der Paranoia versetzen und ihnen zeigen, dass die Welt, in der sie leben, für einige Menschen eine Dystopie sein kann, während alle anderen zugleich nichts davon merken.“

Trevor Shane studierte am Columbia College und am Georgetown Law Center, arbeitete lange Zeit als Berater für einen großen international tätigen Finanzkonzern und lebt heute in Brooklyn, New York.

www.paranoia-buch.de

Die Rache – Paranoia 2 – Thriller von: Trevor Shane, 13,99€, 448 Seiten erscheint am 15.07.2013 bei Goldmann

Quelle: Goldmann

# #

26. Juni 2013

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: