Schulinfarkt

Was wir tun können, damit es Kindern, Eltern und Lehrern besser geht

Dieses Buch bringt Jesper Juuls Analysen, Vorschläge und Provokationen zum Thema Schule auf den Punkt. Er bezieht darin vor allem Position für die Schüler, dabei aber nicht gegen die Lehrer. In seinem Plädoyer, die bestehenden Zustände an Schulen nicht mehr länger hinzunehmen, beschreibt der bekannte Konfliktberater und Familientherapeut die Bausteine, die eine neue Schule braucht – damit sie nicht länger eine Institution ist, die Kindern und Jugendlichen die natürliche Freude am Lernen austreibt.

Jesper Juul hat selbst Lehramt für Religion und Geschichte studiert und viele Weiterbildungen mit Lehrern geleitet. Mit seinem Buch ermutigt er

Und er zeigt ganz konkrete Wege auf, um heute damit anzufangen.

Jesper Juul, geb. 1948 in Dänemark, ist einer der bedeutendsten und innovativsten Familientherapeuten Europas, Konfliktberater und Gründer von familylab – die Familienwerkstatt. Durch zahlreiche Seminare, Vorträge, Medienauftritte und erfolgreiche Elternbücher wurde er international bekannt. Seit über 35 Jahren arbeitet er mit Familien. Seine respektvolle, gleichwürdige Art, mit Menschen umzugehen, beeindruckt Fachleute und Eltern immer wieder neu. Mit seinen Bestsellern »Nein aus Liebe« und »Pubertät – wenn Erziehen nicht mehr geht« hat er sich endgültig in die vorderste Riege der Erziehungs- und Beziehungsautoren geschrieben.

www.familylab.de

JESPER JUUL
Schulinfarkt
Was wir tun können, damit es Kindern, Eltern und Lehrern besser geht
eBook
ISBN: 978-3-641-09893-3
€ 13,99 [D] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)

Format: epub

Verlag: Kösel
Erscheinungstermin: 1. April 2013
Weitere Ausgabearten: » Gebundenes Buch

Quelle: Kösel

Hier geht es zum Titel im Shop: Schulinfarkt

#

3. April 2013

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: