Originaltrailer: Poser: My Life in 23 Yoga Poses

„Wer wie ich mit mehr als 30 Jahren anfängt, Yoga zu praktizieren, findet dabei Dinge über sich selbst heraus, die man eigentlich gar nicht wissen wollte“, schreibt Claire Dederer. Den ersten Schritt in ein Yogastudio wagt sie vor allem wegen ihrer starken Rückenschmerzen. Sie ist eine nervöse junge Frau, gestresst von dem inneren Auftrag, alles perfekt zu machen. Sie beschäftigt sich mit Fragen, die sich viele junge Mütter stellen: Soll sie mit Biolebensmitteln kochen, Holzspielzeuge kaufen, Stoffwindeln benutzen, das Baby im Tragetuch statt im Kinderwagen transportieren, den Beruf nicht aufgeben, dabei aber ein schlechtes Gewissen haben und ein aufregendes Liebesleben mit dem Ehemann führen?

Auf der Suche nach innerer Ruhe und Entspannung beginnt Claire Dederer mit Yoga. Langsam nähert sie sich an, besucht unterschiedliche Studios und beginnt sich mit den Yogasutren zu beschäftigen, um auch die Hintergründe des Yogas zu ergründen. Sie liest die Bhagavad Gita und probiert vom Hatha-Yoga über das Raja-Yoga bis hin zum Vinyasa-Yoga alles aus.

Erst als sie mit ihrer Familie für zwei Jahre von Seattle nach Boulder (Colorado) zieht, lernt sie für sich und ihre Familie, auch mit kleineren und größeren Problemen gelassener umzugehen. Hier beginnt sie mit dem Ashtanga-Yoga bei Richard Freeman, der, wie sie begeistert feststellt, noch bei den „Meistern“ gelernt hat.

„Ich hatte mit Yoga angefangen, weil ich wollte, dass mich andere für meine Güte bewundern. Ich war mit ausgestreckter Schale ins Yoga gegangen und wollte darin erneut das auffangen, nachdem ich schon mein Leben lang hungerte, nur in einer neuen, cooleren Verpackung. Yoga war Teil meines Projekts, gut zu sein. Doch was mich Yoga lehrte, war etwas ganz anderes: Wen kümmert es? Wen interessiert schon Tugend? Es gibt nur diese Frau, die am Boden liegt. Niemand hat je behauptet, dass man in der Realität eine würdige Figur abgeben würde.“

Claire Dederer ist freie Autorin. Ihre Essays, Rezensionen und Reportagen erschienen in Vogue, The New York Times, Slate, Yoga Journal und The Nation. Sie lebt auf einer Insel nahe Seattle.

Einatmen. Ausatmen. 23 YogastellungenEinatmen. Aufatmen.
Mein Leben in dreiundzwanzig Yogastellungen
von: Claire Dederer, Christiane Burkhardt

15,99 €

Verlag: Mosaik
Format: EPUB
Veröffentl.: 17.09.2012
ISBN/EAN: 9783641079789

Quelle: Mosaik

Download: Einatmen. Aufatmen. Mein Leben in dreiundzwanzig Yogastellungen

#

5. August 2012

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: