Wer regiert die Welt?

Vier prominente Köpfe stellen sich der Frage »Wird China das 21. Jahrhundert beherrschen?«. Ja, sagen dabei David Li und Niall Ferguson: Chinas wirtschaftliche und geopolitische Macht wird die westliche Welt hinter sich lassen. Nein, halten Henry Kissinger und Fareed Zakaria dagegen: China hat momentan noch zu viele Probleme auf unterschiedlichen Ebenen und wird daher in der nahen Zukunft keine Vormachtstellung in der Welt einnehmen. Das Buch ist die spannende und live ausgetragene Debatte dieser führenden Experten und brillanten Denker.

Ist Chinas Aufstieg unaufhaltsam? Angetrieben von einem Humankapital von 1,3 Milliarden Menschen, technologischem Fortschritt und einem vergleichsweise effizienten System von staatlich kontrolliertem Kapitalismus scheinen alle Weichen gestellt, um das Land im 21. Jahrhundert zu der Supermacht schlechthin zu machen. Aber China steht auch vor großen Herausforderungen: Seine Energieressourcen sind spärlich, es hat keinerlei Umweltbewusstsein und politische Unruhen schwelen und können jederzeit aufbrechen. Viele unterschiedliche Gründe könnten dazu führen, dass der Aufstieg Chinas jäh gebremst wird. Für und Wider Chinas Vormachtstellung in der Welt debattieren Henry Kissinger, Fareed Zakaria, Niall Ferguson und David Daokui Li auf höchst unterhaltsame Art und Weise. Ein Buch für alle, die bei der brennenden Frage »Wird China das 21. Jahrhundert beherrschen?« kundig und informiert mitreden wollen.

Henry A. Kissinger emigrierte 1938 in die USA. Dort lehrte er ab 1952 an der Universität Harvard und hatte als politischer Berater aller Präsidenten seit Eisenhower sowie als Außenminister großen Einfluß auf die internationale Politik. Er gilt als Motor der Entspannungspolitik sowie der diplomatischen Voraussetzungen für einen Rückzug aus Vietnam und einer Friedensregelung in Nahost. 1973 wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Fareed Zakaria, 1964 in Bombay geboren, lehrte an der Harvard University Internationale Beziehungen sowie Politische Philosophie und war Leitender Redakteur von „Foreign Affairs“. Seit dem Jahr 2000 ist er Chefredakteur von „Newsweek International“, das rund 3,5 Millionen Leser weltweit erreicht. Daneben moderiert Zakaria eine außenpolitische Sendung auf CNN und schreibt regelmäßig für „Newsweek“, die „New York Times“, das „Wall Street Journal“ und den „New Yorker“.

Niall Ferguson, geboren 1964, ist Professor für Geschichte in Harvard mit dem Schwerpunkt Finanz- und Wirtschaftsgeschichte und lehrte zudem an den Universitäten Stanford und Oxford, momentan auch an der London School of Economics. Bei der DVA erschienen seine beiden Bestseller »Der falsche Krieg« (1999) und »Politik ohne Macht« (2001).

Wird China das 21. Jahrhundert beherrschenHENRY A. KISSINGER, FAREED ZAKARIA, NIALL FERGUSON, DAVID DAOKUI LI
Wird China das 21. Jahrhundert beherrschen?
Eine Debatte
Originaltitel: Does the 21st Century Belong to China?: The Munk Debate on China
Originalverlag: House of Anansi Press
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
eBook
ISBN: 978-3-641-08776-0
€ 8,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)
Format: epub
Verlag: Pantheon
Erscheinungstermin: 31. Juli 2012
Weitere Ausgabearten: » Paperback

Quelle: Pantheon

Download: WIRD CHINA DAS 21. JAHRHUNDERT BEHERRSCHEN?

#

29. Juli 2012

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: