Die Vergangenheit kehrt zurück – Stück für Stück, Knochen um Knochen

Tödliche GeschenkeMit ihrer Ermittlerin Kathleen Mallory bereichert die amerikanische Bestsellerautorin Carol O‘Connell seit Jahren die internationale Kriminalliteratur. Mit „Such mich“, und den darauf folgenden Bänden „Ein Ort zum Sterben“ und „Der Mann, der die Frauen belog“, feierte sie auch in Deutschland ein fulminantes Comeback. Jetzt ist sie zurück mit ihrem Stand-Alone „Tödliche Geschenke“ (engl.: „Bone by Bone“) und dem Beweis, dass sie auch ohne eine prominente Detektivfigur wie Kathleen Mallory fesselnde Krimis schreiben kann. Zwanzig Jahre nach dem Verschwinden seines jüngeren Bruders Josh in den Wäldern Nord-Kaliforniens, kehrt Oren in seine Heimatstadt zurück. Dort werden nachts plötzlich die Knochen eines menschlichen Skeletts vor die Haustür seines Elternhauses gelegt. Der Sheriff und die verschrobenen Bewohner des Ortes sperren sich gegen jegliche Form der Aufklärung und so beginnt Oren alleine Nachforschungen anzustellen. Denn es scheint, dass auch sein Bruder Josh wieder nach Hause kommt…

„Statt eines 1300-Seiten-Wälzers von Frank Schätzing lieber drei oder vier O’Connells. Zehnmal besser geschrieben.“ Frankfurter Rundschau

Carol O’Connell, geboren 1947, lebt in New York. Sie ist die Autorin mehrerer Bestseller und schuf mit Kathleen Mallory eine der originellsten und bestechendsten Detektivfiguren in der Kriminalliteratur. Nach ihrem Kunststudium stellte Carol O’Connell jahrelang surrealistische Gemälde in Cafés aus und finanzierte ihren Unterhalt mit Gelegenheitsjobs, bevor sie sich mit „Ein Ort zum Sterben“ in die Spitzenriege der Krimiautorinnen schrieb.

CAROL O’CONNELL
Tödliche Geschenke
Thriller
Originaltitel: Bone by Bone
Originalverlag: Putnam
Aus dem Englischen von Renate Orth-Guttmann
eBook
ISBN: 978-3-641-08270-3
€ 11,99 [D] | CHF 15,00* (* empf. VK-Preis)

Format: epub

Verlag: btb
Dieser Titel erscheint am: 30. April 2012
Weitere Ausgabearten: » Paperback

Quelle: btb

Download: Tödliche Geschenke u. a. Thriller Carol O’Connell

#

24. April 2012

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: