Dmitry Glukhovsky öffnet das Tor zu einer dunklen Welt

Merkwürdige Dinge geschehen in Moskau. Der Über setzer Dmitrij Alexejewitsch wird von einem anonymen Auftraggeber gebeten, einen Bericht spanischer Konquistadoren aus dem Jahre 1562 ins Russische zu übertragen. Reine Routine, denkt Dmitrij, doch plötzlich werden die in diesem Text geschilderten Ereignisse Teil seiner Realität: Er hört den Schrei eines Jaguars, findet rätselhafte Kratzspuren an seiner Tür, und ihm nahestehende Menschen kommen auf groteske Weise zu Tode. Verliert er den Verstand – oder kündet sich mit dem Bericht der Konquistadoren womöglich das Ende der Welt an? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Wie in seinen Bestsellern Metro 2033 und Metro 2034 verknüpft der neue russische Star-Autor Dmitry Glukhovsky auch in Sumerki – Dämmerung eine düster phantastische Weltenschöpfung mit einem mitreißenden Abenteuer.

Pressestimmen zu Metro 2033:

„Dmitry Glukhovsky hat mit dem Netz der Moskauer U-Bahn ein tolles und originelles Phantasie-Reich geschaffen – ein exzellenter Roman!“ Spiegel online

„Der junge russische Autor Dmitry Glukhovsky macht die Moskauer U-Bahn zur letzten Zuflucht der Menschheit. Sein Werk hat nicht nur in Russland den Nerv der jungen Generation getroffen.“ dpa

Dmitry Glukhovsky, geboren 1979, hat internationale Beziehungen in Jerusalem studiert und als Journalist für den englischsprachigen Fernsehsender „Russia Today“ gearbeitet. Er spricht fließen Englisch, Deutsch, Französisch und Hebräisch. Mit seinem Debütroman Metro 2033 landete er auf Anhieb einen Bestseller. Glukhovsy lebt in Moskau.

DMITRY GLUKHOVSKY
Sumerki – Dämmerung
Roman
Originaltitel: Sumerki
Aus dem Russischen von M. David Drevs
eBook
ISBN: 978-3-641-06021-3
€ 11,99 [D] | CHF 15,00* (* empf. VK-Preis)

Format: epub

Verlag: Heyne
Erscheinungstermin: 21. Dezember 2010
Weitere Ausgabearten: » Paperback

Quelle: Heyne

Download: Sumerki – Dämmerung

# #

15. April 2012

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: