The Latest Incredible India Commercial, Directors Cut
(Illustrierendes Video kein Bezug zum eBooK)
————————————————————————————————————
Auf dem „Masala Highway“ in den „Abenteuer Alltag Indien“

Bollywood und Bangalore, heilige Kühe und soziale Kasten – Indien ist so vielfältig wie seine Gewürzmischungen, die Masala. Auf dem gleichnamigen Highway war Gabriel A. Neumann unterwegs. Sein Buch „Masala Highway“, das jetzt in der Reihe „Abenteuer Alltag“ des Dryas Verlags erschienen ist, nimmt Leser mit auf eine Entdeckungsreise ins Herz des Subkontinents. Bollywood-Fans dürfen sich auf eine Übersicht der wichtigsten Schauspieler und Musiker der Entertainment-Fabrik in Mumbai freuen.

Indien ist gemessen an der Bevölkerungszahl die größte Demokratie der Welt und eine boomende High-Tech-Wirtschaftsnation mit ungeheuren Perspektiven. Zugleich bleibt das Land Heimat der bemalten Elefanten, der heiligen Männer und zahlloser Götter. Was für ein Spagat! Neumann erzählt vom Leben der Maharadschas im 21. Jahrhundert, den letzten Hippies auf Goa, von Bauern, PC-Experten und filmbegeisterten Rikscha-Fahrern. Er gibt Einblicke in Kulturen, deren Sitten und Rituale westlichen Lesern fremdartig anmuten. So lässt einer seiner Gastgeber ein opulentes Mahl mit ayurvedischer Strenge erst in der Kühle der Nacht auftragen. Gleich nach dem Essen ist das große Fest vorüber, die Gäste verabschieden sich. Wohl dem, der nicht hungrig ankommt.

Der 36-jährige Autor hat das Indien-Gen geerbt. Als Sohn der Reisebuchautoren Edda und Michael Neumann-Adrian, mit denen er heute gelegentlich als Koautor zusammenarbeitet, ist ihm das Land der Chutneys und Currys vertraut, für die die unendlich vielfältigen Masala-Gewürzmischungen bestimmt sind. In Heidelberg studierte er südostasiatische Geschichte mit Schwerpunkt Indien. Heute besucht er das Land regelmäßig und sammelt Geschichten. Als freier Journalist ist er auch für die Reiseführer Marco Polo Indien und den Rajasthan-Führer, der im Iwanowski’s Reisebuchverlag erschienen ist, tätig.

Von jedem verkauften Exemplar des Buches fließt ein Spendenbeitrag von 50 Cent an den Verein „Deutsch-Indische Zusammenarbeit“, der gemeinsam mit lokalen Partnern die Lebensbedingungen der armen Bevölkerung Indiens verbessert. Die engagierte Arbeit der Organisation hat der Autor auf seinen Reisen selbst kennengelernt.

Über den Dryas Verlag

„Eine andere Perspektive“ will das Buchprogramm des Dryas Verlags seinen Lesern vermitteln. Sowohl räumlich als auch zeitlich: Die Serie „Abenteuer Alltag in …“ sensibilisiert, kulturelle Unterschiede als Bereicherung zu empfinden. Einen Schwerpunkt auf die vielen Gesichter des Reiselands Großbritannien legen die Individual-Reiseführer des goldfinch Verlags, der seit Januar 2010 zu Dryas gehört. Wer sich mit den historischen Romanen von Dryas auf eine Zeitreise begibt, lässt sich von faszinierenden Charakteren vergangener Epochen fesseln.
Dryas setzt auf Umweltschutz: Seit 2010 verwendet der Verlag nur Papiere aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Für soziale, kulturelle oder ökologische Projekte spendet Dryas für jedes verkaufte Reisebuch 50 Cent an gemeinnützige Organisationen des jeweiligen Landes.

„Dryas“ bedeutet auf Altgriechisch wörtlich „Baum“. Die Dryaden sind Sagengestalten, die den Bäumen ihre Seelen liehen, genauso wie die Dryas-Autoren ihren Büchern. Mehr zum Verlag und seinem Buchprogramm unter www.dryas.de.

Masala Highway – Abenteuer Alltag in Indien
von: Gabriel A. Neumann

Preis: 9,99 €

Verlag + Cover: DRYAS
Format: EPUB

Veröffentl.: 20.05.2010
ISBN: 9783941408012

Quelle: Dryas

Link zum eBooK: Auf dem „Masala Highway“ in den „Abenteuer Alltag Indien“

# # # #

3. November 2011

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: