Uwe Woitzig
Hofgang im Handstand
 
Die außergewöhnliche Geschichte einer radikalen Umkehr
 
Ein tiefer Fall: von einem Leben unter den Reichen und Schönen in den Knast. Der Finanzjongleur Uwe Woitzig sitzt wegen Betrugs in dreistelliger Millionenhöhe ein. In jahrelanger Haft lernt der erfolgsverwöhnte Narziss eine ganz andere Seite des Lebens kennen: erniedrigt und gedemütigt zu werden, ausgeliefert und absolut fremdbestimmt zu sein. Doch Uwe Woitzig begreift, dass ihn die Machenschaften der Finanzwelt und die ungeschriebenen Gesetze des Lebens im internationalen Jetset wesentlich stärker in Unfreiheit gehalten haben, als die ihn umgebenden Gefängnismauern und die Zwänge des Gefängnisalltags. Somit eröffnet ihm die extreme Situation der Haft eine einzigartige Chance: Sein mächtig aufgeblasenes Ego zerplatzt wie eine Seifenblase und zum ersten Mal erkennt er sein wahres Selbst. In der Zwangsgemeinschaft der Häftlinge vermag er authentische Beziehungen und Freundschaften aufzubauen, was er bei seiner Jagd nach dem großen Geld fast verlernt hatte. Er verlässt das Gefängnis als ein Mensch, der darin gelernt hat, statt seinem Verstand seinem Herzen zu folgen. Endlich kann Uwe Woitzig sein Leben vom Kopf auf die Füße stellen …
 
Uwe Woitzig ist studierter Jurist, Banker und Börsenkaufmann. Nach aufsehenerregenden Erfolgen als Anlageberater mit eigener Privatbank, wurde er in einem spektakulären Wirtschaftsstrafverfahren 1988 zu fünf Jahren Haft verurteilt. Nach Verbüßung der Strafe zog er sich in die Berge Tirols zurück, wo er lange in fast totaler Einsamkeit mit seinen zwei Hunden lebte. Heute arbeitet Uwe Woitzig als Unternehmensberater und freier Autor. Er lebt im Allgäu und an der Amalfiküste.
 
Uwe Woitzig
Hofgang im Handstand
Mein Weg in die Freiheit
 
eBook
ISBN: 978-3-641-05603-2
€ 15,99 [D] | CHF 20,00* (empf. VK-Preis)
 
Format: epub
 
Verlag: Integral
Erscheinungstermin: 12. September 2011 Dieser Titel ist lieferbar.
Weitere Ausgabearten: » Gebundenes Buch
 
Quelle: Integral
 
Link zum eBook: Hofgang im Handstand
 

 

# # #

1. Oktober 2011