ARASH HEJAZI
Der Blick der Gazelle

Ein Traum von Freiheit: spannend und tief berührend

Teheran 2009: Nach der umstrittenen Wiederwahl Ahmadinedschads gehen die Iraner auf die Straße. Die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, als die Studentin Neda auf offener Straße erschossen wird.

Arash Hejazi ist iranischer Verleger, Autor, Übersetzer, Journalist und Arzt. 1971 in Teheran geboren, schloss er 1996 sein Medizinstudium ab und gründete ein Jahr später den Verlag Caravan Books Publishing House, in dem er bis 2009 als Programmleiter tätig war. Danach war er gezwungen, den Iran zu verlassen. Er war außerdem Chefredakteur von zwei Kulturmagazinen, Kamyaab und BookFiesta. Die Veröffentlichung beider Magazine wurde 2008 vom iranischen Kultusministerium eingestellt. Als Autor gelang ihm mit dem Roman „The Princess of the Land of Eternity“ der Sprung auf die Shortlist von zwei der größten iranischen Literaturpreise. „Der Blick der Gazelle“ ist sein erstes auf Deutsch erschienenes Buch.

Arash Hejazi im Interview zu »Der Blick der Gazelle«

ARASH HEJAZI
Der Blick der Gazelle
Iran – die Geschichte einer Generation
Originaltitel: The Gaze of the Gazelle
Originalverlag: Seagull Books
Übersetzt von Inge Uffelmann
eBook Format: epub
ISBN: 978-3-641-06960-5
€ 15,99 [D] | CHF 24,00* (empf. VK-Preis)
Verlag + Cover: Irisiana
Erscheinungstermin: 12. August 2011 Dieser Titel ist lieferbar.
Weitere Ausgabearten: » Gebundenes Buch

Quelle: Irisiana

Link zum eBook: Der Blick der Gazelle

# #

15. August 2011

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: