An einem kalten Herbstabend wird an Islands geschichtsträchtigem See von Þingvellir die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf den ersten Blick ein Selbstmord, doch Kommissar Erlendur wird misstrauisch, als ihm der Mitschnitt einer Séance zugespielt wird: Kurz vor ihrem Tod hatte sich die Frau an ein Medium gewandt. Trotz seiner tiefen Skepsis gegenüber spiritistischen Praktiken geht Erlendur den Hinweisen nach und rührt dabei an ein gut gehütetes Familiengeheimnis, das die Jugend dieser Frau überschattet hat …

Ausgezeichnet mit dem Blóðdropinn, dem Isländischen Krimipreis.

Quelle: Bastei Lübbe

Arnaldur Indridason, geboren 1961, arbeitete aks Journalist und Filmkritiker. Heute lebt er als freier Autor in Reykjavik. Für seine Krimis „Nordermoor“ und „Todeshauch“ erhielt der Autor renommierte Auszeichnungen.
„Kälteschlaf“ ist sein 8. Kriminalroman. Hauptakteure in den Krimis sind Kommissar Erlendur Sveinsson von der Mordkommission Reykjavik und seine Kollegen Elínborg und Sigurđur Óli.

Arnaldur Indriðason
Kälteschlaf
Island-Krimi

Downloadpreis: 7,49 EUR

Bastei Lübbe
Taschenbuch, 381 Seiten
Ersterscheinung: 18.02.2011
ISBN: 978-3-404-16546-9

Quelle: Minutenbuch von TheUdid

Link zum eBook: Kälteschlaf

Hier finden Sie weitere Krimis von Arnaldur Indridðason.

# #

27. Juli 2011

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: